Warum ist ein Zeitmanagement wichtig für unsere Gesundheit?

An was denkst du als erstes, wenn du das Wort „Zeitmanagement“ hörst? Vielleicht fallen dir Schlagworte wie „Ziele erreichen“, „Effizienz“, „Disziplin“ oder „Optimierung“ ein. Damit würdest du gar nicht so falsch liegen. Eine gute Zeitplanung ist die perfekte Voraussetzung für effektives Arbeiten und das Erreichen ehrgeiziger Ziele. Allerdings hat sie eine weitere wichtige Funktion: Eine effiziente Aufteilung unserer verfügbaren Zeit kann auch dazu dienen, uns zeitliche Oasen zu schaffen, um die Dinge zu tun, die uns entspannen, glücklich machen oder Spaß bereiten.

Dazu gehört beispielsweise, Zeit für sich zu haben, in Ruhe eine Tasse Kaffee zu trinken oder einen Sportkurs zu besuchen. Wenn wir immer nur damit beschäftigt sind zu funktionieren und nie die Zeit haben, die Dinge zu tun, die uns Freude bereiten oder einfach auch mal nichts zu tun und richtig runterzufahren, kann das sogar ein Burnout oder eine Depression begünstigen

Young woman is relaxing at home, drinking tea, reading book
Karl Heinrich Waggerl
„Zeit hat man nur, wenn man sie sich nimmt.“