Das 5-Stufen-Modell

 

Durch Diskussionen entwickeln die Beteiligten eine gemeinsame Vorstellung und Sprache, wie Sicherheit und Gesundheit auf hohem Niveau aussieht. Das 5-Stufen-Modell (Gebauer) bietet einen gemeinsamen Qualitätsmaßstab und fördert die gemeinsame Sprache. Es zeigt, wie unterschiedliche Niveaus im Alltag gelebt werden und hilft eingespielte Verhaltensweisen zu reflektieren. Fragen wie:

  • Wie gehen wir grundsätzlich mit der Situation um?
  • Wie intensiv beschäftigen wir uns mit der Problematik?
  • Was tun wir dieser Störung/Belästigung zu begegnen?

Zwischen dem Schutz vor erwartbaren Störungen und der Förderung des Austauschs über Unerwartetes liegt eine unsichtbare Barriere, sie erfordert einen Perspektivwechsel: Verhälst du dich gleichgültig oder wirst du aufmerksam und reagierst. Stellst du Regeln auf und kontrollierst die Risiken. Wenn du proaktiv und wertschöpfend vorgehst, können Veränderungen durch Frühwarnung und neue Perspektiven herbeigeführt werden.

 

5-Stufen-Modell