Barcamp 2021

Digitales Barcamp Gesundheitskunst

Raus aus dem Krisenmodus | 22. April 2021

Anmeldung  Flyer  Community

Wir gehen zur Zeit an unsere Grenzen. Das bedeute aber nicht, dass wir an dieser Situation scheitern werden. Im Barcamp können wir zusammen Lösungswege entwickeln um der Dauerbelastung zu trotzen. Auch an unserem Arbeitsplatz. Gemeinsam wollen wir uns der Frage stellen, wie Belastungssituationen und Konflikte gelöst werden und welche Organisationskultur es braucht, um Gesundheit und Motivation zu stärken. Wir werden praxisnahe Ideen entwickeln und Resilienz fördern.

 

Ein Barcamp ist…

Unser Barcamp ist keine Konferenz und kein Seminar. Es gibt keinen Unterschied zwischen Podium und Publikum. Es gibt keine vorgegebenen Themen. Alle Teilnehmenden bringen eigene Ideen und Interessen ein. Tauschen Sie sich bei uns in der Community aus.

Die Anmeldung ist bis zum 15. April 2021 möglich.

Jetzt anmelden und dabei sein!

 

 

 

... keine Konferenz und kein Seminar. Es gibt keinen Unterschied zwischen Podium und Publikum. Es gibt keine vorgegebenen Themen. Alle Teilnehmenden bringen eigene Ideen und Interessen ein. Das bringen wir auf den Weg:

  • Wir entfachen ein Feuer und starten: Gemeinsam werden die Themen zu Beginn auf die Tagesordnung gesetzt.
  • Das Gesetz der beide Füße: Ich gehe in die Session, die mich interessiert und in die ich mich einbringen möchte.
  • Ein ganzer Tag voller Überraschungen: Ich treffe Menschen, die das Thema aus ganz anderen Blickwinkeln betrachten.
  • Die besten Gespräche ergeben sich spontan: Ideen lassen sich bei Kaffee und Essenpause weiterspinnen. Ein Buffet steht den ganzen Tag zur Verfügung.
  • Wir fassen unsere Ideen in konkrete Vorschläge. Denn wir reden nicht abstrakt, wir wollen handeln und umsetzen.
  • Wir träumen nicht nur von einer besseren Zukunft. Wir lassen sie gemeinsam Wirklichkeit werden.

Unser Barcamp setzt sich aus möglichst unterschiedlichen Professionen und Sichtweisen zusammen. So entsteht ein Gremium, das gemeinsam über heterogenes Fachwissen verfügt. Teilnehmende können sein:

  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Vorstände und Geschäftsführer/innen der Sozialwirtschaft
  • Gründerinnen und Gründer, Soziale Entrepreneure
  • Auszubildende, Mitarbeitende und Führungskräfte sozialer Organisationen
  • Vertreter der Ministerien und der öffentlichen Verwaltung
  • Vertreter von Kassen und Berufsgenossenschaften
  • Politikerinnen und Politiker
  • Mitarbeitervertreter/innen und Gewerkschaftler
  • Forscher/innen und Wissenschaftler/innen
  • Berater/innen und Coaches
  • Betriebsärzte und Gesundheitsmanager