Betriebliches Eingliederungsmanagement

Was ist Betriebliches Eingliederungsmanagement?

Hohe Anforderungen im Beruf gehen oft auf die Gesundheit der Mitarbeitenden. Wer zu viel und unter hohem Stress arbeitet erkrankt oft schneller. 

Sind Mitarbeitende länger als 6 Wochen oder mehr als 42 Tage innerhalb eines Jahres krank, dann unterstützt Betriebliches Eingliederungsmanagement beim Neustart in den beruflichen Alltag.

BEM erleichtert es Beschäftigten, sich wieder am Arbeitsplatz zurechtzufinden. Überlastungen der zuvor erkrankten Kolleginnen und Kollegen werden vermieden und Gefahren einer erneuten Erkrankung rechtzeitig erkannt. 

Die dafür notwendigen Maßnahmen werden im Gespräch zwischen Mitarbeitenden und im Betrieblichen Eingliederungsmanagement geschulten Vertrauenspersonen im Unternehmen geplant und umgesetzt. Mitarbeitervertretungen, Ärzte oder weitere unterstützende Einrichtungen können ebenfalls mitwirken - Ganz individuell und stets zum Wohl der betroffenen Person. 

Übrigens: Unternehmen sind laut § 167 Abs. 2 Sozialgesetzbuch IX verpflichtet, Betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten.

Der Ablauf der Wiedereingliederung ist transparent und nachvollziehbar. 
Aus Erstkontakt und Gesprächen folgen Maßnahmenpläne, deren Erfolg im Prozess überprüft wird.

Voraussetzungen für gelungenes BEM ist jedoch die Zustimmung der betroffenen Person.

Die Berufsgenossenschaft stellt in einer detaillierten Broschüre diese Prozesse dar und bietet einen hervorragenden Überblick über das Thema BEM für ihr Unternehmen.

BEM Broschüre der BGW

Betriebliches Eingliederungsmanagement ist fester Bestandteil des BGM

BEM ist dann erfolgreich, wenn es Teil der gesamten Gesundheits-Strategie des Unternehmens ist. Ein wichtiger Erfolgsfaktor vor Ort ist die Umsetzung eines optimalen Betrieblichen Gesundheitsmanagements. BEM knüpft da an, wo präventive Angebote und Maßnahmen des BGM bei erkrankten Personen nicht ausgereicht oder gewirkt haben. Die Mitarbeitenden können sicher sein, dass die Wiedereingliederung optimal strukturiert und professionell umgesetzt wird und sie stets auf Erfahrungen und Kompetenz zurückgreifen können.

Weitere Informationen

Falls Sie Fragen zum Aufbau von Betrieblichem Eingliederungsmanagement in Ihrer Organisation haben, dann kontaktieren Sie uns jederzeit. Wir unterstützen Sie dabei, einen Einführungsprozess zu konzipieren. Gemeinsam optimieren wir auch ihr vorhandenes BEM-System oder stellen weitere Praxishilfen, Leitfäden oder Musterdokumente zur Verfügung.

Trainings

Ihre Ansprechpartnerin

Annina Werner

Tel: 0721 9349 – 733