Fachstelle Arbeitsschutz

Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen

Arbeitssicherheit herstellen und gesunde Arbeit möglich machen. Dafür steht die Fachstelle Arbeitsschutz. Sie ist ein besonderes Angebot im pulsnetz.de der Diakonie Baden-Württemberg.

Gesund arbeiten, aber mit System.

Von der Prävention und Gesundheitsförderung bis zum Betriebsarzt: Die Fachstelle bietet die komplette Bandbreite an Dienstleistungen, die Ihr Unternehmen benötigt. Damit Ihre Mitarbeitenden gesund und gerne zur Arbeit gehen.

Arbeitsschutz ist eine gemeinsame Aufgabe von Unternehmen, Vorgesetzten und Mitarbeitenden. Prävention und Sensibilisierung haben dabei eine besondere Bedeutung. Damit Arbeit Spaß macht und erfolgreicher Teil des Lebens ist.

Und falls Sie tiefer in das Thema Arbeitssicherheit einsteigen möchten, dann begleitet Sie die Fachstelle auch weiter. Alles natürlich unter Einhaltung der gültigen Gesetze.

Flyer Fachstelle Arbeitsschutz (PDF)

 

 

Café Talk am Montag

Café Talk am Montag Austausch und Vernetzung von Einrichtungen und Experten zum Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Gesundem Arbeiten

Jetzt anmelden

Termine:

  • 30. Mai 22 - Impuls: Bewegung – Ein wichtiger Baustein für gesundes Arbeiten
  • 27. Juni 22 - Impuls: Bildschirmarbeitsbrillen
  • 25. Juli 22 - Impuls: Rückengesundheit: Angebote der BGW und Prävention

Der Café Talk findet immer am letzten Montag im Monat von 13:30-14:30 Uhr statt.

Die Agenda

  • Check in  (Wo stehe Sie? Wo steht Ihre Einrichtung? Was für Themen habe ich mitgebracht?)
  • Impulsvortrag (Impulsvortäge zum nachschauen, finden Sie hier)
  • Austausch und Beantwortung von Fragen aus den Einrichtungen oder von unseren Experten
    • BGW:  Lisa Bein (Bereich Prävention) und Cornelia Heinzler (Bereich Rehabilitations- und Versicherungsabteilung)
    • Mesion: Oliver Nöltner (Fachkraft für Arbeitssicher)
    • Arbeitsmedizinisches Zentrum im Dreiländereck GmbH: Katja Zugenmaier (Arbeitsmedizinerin)
  •     Check out
  • Sie als Einrichtungsexperte*in
  • Oliver Nöltner (Fachkraft für Arbeitssicherheit von mesino) und
  • Dr. Katja Zugenmaier (Arbeitsmedizin von Arbeitsmedizinisches Zentrum im Dreiländereck GmbH) und
  • Lisa Bein (Bereich Prävention von der BGW Bezirksdirektion Karlsruhe) und
  • Cornelia Heinzler (BGW, Bereich Rehabilitation von der BGW Bezirksdirektion Karlsruhe)

Moderiert wird der Talk durch unsere Experten bei pulsnetz.de

Zielgruppen sind:

  • Geschäftsführung und Unternehmensleitung,
  • Fach- und Führungskräfte
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit (SiFa) und
  • alle Interessierte

Fachstelle Arbeitsschutz auf einen Blick

  • "Café Talk" am Montag
  • Regelbetreuung für Betriebe mit bis zu 10 Mitarbeitenden
  • Regelbetreuung für Betriebe mit mehr als 10 Mitarbeitenden
  • Erstschulung und regelmäßige Fortbildungen für Einrichtungsleitungen
  • Alternative bedarfsorientierte Betreuung für Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitenden
  • Einholung von einer zweiten Meinung 

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Die Fachstelle Arbeitsschutz bietet die komplette Bandbreite der betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung und Beratung. Ein wichtiges Ziel ist dabei die Sensibilisierung der Arbeitgeber und Mitarbeitenden für das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Hierzu kann die Fachstelle die Trägereinrichtung beraten und auf der Suche nach individuellen Lösungen unterstützen. Neben dem präventivem Gedanken ist ein bedeutender Baustein die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenvorschriften. Die Fachstelle Arbeitsschutz bietet hierzu ein softwaregestütztes Compliance-Audit an.
Die Fachstelle Arbeitsschutz ist ein besonderes Angebot im pulsnetz.de der Diakonie Baden-Württemberg.

Gemeinsam mit mesino GmbH wird diese betreut und von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) unterstützt. Hierdurch stehen Ihnen kompetente Partner für Gesundheit und Sicherheit zur Seite. Über eine Rahmenvereinbarung können Trägereinrichtungen in Baden, welche noch keine gesetzliche Betreuung über einen Betriebsarzt bzw. eine Fachkraft für Arbeitssicherheit nachweisen können, einer kooperativen betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung beitreten. Diese Betreuungsform erleichtert insbesondere kleineren Trägereinrichtungen mit nur wenigen Mitarbeitenden die Sicherstellung der gesetzlichen Auflagen.

Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage die Verträge zu.

Darüber hinaus unterstützt die Fachstelle Arbeitsschutz das Diakonische Werk Baden im Rahmen von Schulungen und Seminaren bei der Aus- und Fortbildung von Mitarbeitenden der Trägereinrichtungen.

  • Betreuung durch Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Sicherstellung der gesetzlichen Vorgaben nach ASiG und DGUV Vorschrift 2
  • Einbindung in das pulsnetz.de-Netzwerk mit starken Partnern (z.B. mesino, BGW, AOK)
  • Koordination durch einen Verband (Diakonisches Werk Baden)
  • Erfüllung der Grundpflichten als Arbeitgeber

Der Arbeitgeber muss unabhängig von seiner Betriebsgröße einen Betriebsarzt und eine Fachkraft für Arbeitssicherheit bestellen. So sieht es das Arbeitssicherheitsgesetz (§ 5 ASiG) und die Unfallverhütungsvorschrift „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV Vorschrift 2) vor.

Die vorliegende Sammlung an Arbeitshilfen unterstützt Sie dabei, Ihre Fachkraft für Arbeitssicherheit und den Betriebsarzt effizient einzusetzen. Mit Hilfe der Downloads können Sie die richtigen Fragen stellen.

Ziel ist es, den Aufbau einer soliden Arbeitsschutzorganisation und die Zusammenarbeit mit externen Beratern im Arbeits- und Gesundheitsschutz zu erleichtern.

Diese Zusammenstellung ist nicht vollständig. Sie soll einen guten Überblick über die Arbeitgeberpflichten im Arbeits- und Gesundheitsschutz geben. Überprüfen Sie Ihr Wissen und überblicken Sie die gestellten Anforderungen.

Handbuch (PDF, 8 MB) - Version 1/2015

Kostenlose Broschüre der BGW

Sicherheitsbeauftragte sind wichtig. Sie helfen Unternehmerinnen und Unternehmern bei der Prävention von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Dies ist vom Gesetzgeber und den Berufsgenossenschaften so vorgeschrieben.

Die Tätigkeit eines Sicherheitsbeauftragten ist freiwillig und verdient Anerkennung.

Die Berufsgenossenschaft möchte Sie davon überzeugen, dass sich Investition in Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in Ihrem Unternehmen lohnt. Eine Broschüre bietet Informationen über Ihre Aufgaben sowie nützliche Tipps für den Alltag.

Übrigens: Die BGW berät Sie und Ihr Unternehmen in allen Fragen der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit mit Fachinformationen, Seminaren und individuellen Lösungen.

Broschüre der BGW (PDF, 1,36 MB)

Die BGW begleitet Sie und steht für Ihre Fragen zum Beispiel zur Gefährdungsbeurteilung (GBU) gerne zur Verfügung!

Angebote in der Fachstelle Arbeitsschutz

Ihre Ansprechpartner*innen

Oliver Nöltner

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Experte in Arbeitssicherheit, Brandschutz
arbeitsschutz(at)diakonie-baden.de

Dr. Katja Zugenmaier

Arbeitsmedizinerin / Betriebsärztin

Expertin im Gesundheitsschutz, Gesundheitsmanagement, arbeitsmedizinischen Vorsorgen nach ArbmdVV, der Beurteilung Schwangerer nach dem Mutterschutzgesetz, Beratung und Unterstützung im BEM Verfahren, Eingungsuntersuchungen (z.B. FEV etc.) und so vieles mehr
arbeitsschutz(at)diakonie-baden.de

 

Janine Mohrmann

Leitung pulsnetz.de / Fachkraft für Arbeitssicherheit

Betreuung der Fachstelle Arbeitsschutz
Expertin für Gesundes Arbeiten/ BGM
arbeitsschutz(at)diakonie-baden.de