KI und Datenschutz: Was ist zu beachten?

Lernende KI-Anwendungen können in eine festgelegte Aufgabenstellung selbstständig hineinwachsen. Sie entwickeln sich zum Beispiel in die Richtung weiter, in der sie besonders häufig benötigt werden.

Hierfür müssen sie mit geeigneten Informationen in Form von Daten trainiert werden. Je zahlreicher und genauer die Daten sind, umso seltenere und schwierigere Muster kann das intelligente Computersystem finden und desto genauer wird es. Wichtig dabei: Ein KI-System berücksichtigt alle Daten, die ihm gegeben werden. Daher sollten Daten, die für die Entscheidung nicht wichtig sind oder nicht einfließen dürfen, weggelassen werden. Zudem können Daten und Schlussfolgerungen der KI persönliche Informationen enthalten.

Erfahre mit einem Klick auf die interaktive Übersicht, welche Fragen sich bei KI-Anwendungen zum Datenschutz und zur Datenethik ergeben und was hierbei besonders zu beachten ist.

 

KI und Datenschutz?