Schere zwischen Technologie und Mensch

Digitale Technologien wie Biotechnologie, Neuro- und Nanotechnologie, Sensorik, Künstliche Intelligenz, Robotik, Drohnen, 3D-Druck, Virtual Reality, Augmented Reality entwickeln sich rasant. Die Entwicklung ist exponentiell und die Veränderungen sind wichtig für den Erfolg von Unternehmen, Institutionen und Organisationen.

Doch Veränderungen betreffen in erster Linie die Menschen, die mit diesem digitalen Wandel arbeiten und leben. Die Fähigkeit zur Veränderung, um so auf neue Anforderungen reagieren zu können, zählt zu den Erfolgsfaktoren der Digitalisierung. In einem Unternehmen, das seinen Mitarbeitenden Ängste und Unsicherheiten nicht nehmen kann, ist der digitale Wandel zum Scheitern verurteilt. Werden Menschen in die Veränderung aktiv eingebunden und beachtet, verringern sich auftretende Widerstände und Blockaden. Ebenso kann die Veränderung gelingen, wenn nicht nur Prozesse berücksichtigt werden, sondern der Mensch bei der Einführung digitaler Technologien im Mittelpunkt steht.

Für Unternehmen, Institutionen und Organisationen gibt es Unterstützungsmöglichkeiten, Maßnahmen und Instrumente für die Einführung digitaler Technologien. Welche erforderlich sind, hängt vom Ausmaß der Veränderungen, von der Unternehmenskultur und von der Anzahl der betroffenen Mitarbeitenden ab. 

Klicken Sie seitlich auf die grünen Pfeile und Sie erhalten mehr Informationen: welche Maßnahmen vorbereiten, welche Prozess-Instrumente eingesetzt werden und was die Einführung unterstützt.