Pflegekräfte Erzieher:innen Sozialarbeiter:innen Führungskräfte Zeitmanagement Work-Life-Balance Ernährung Zeitmanagement - 3: Meal Prep. Ein Rezept zum Vorkochen und Genießen

 

Ist der Hunger erstmal da, muss es schnell gehen. Damit wir mittags dennoch gesund essen, können wir unser Essen vorkochen. Neudeutsch spricht man auch von Meal Prep. Das spart nicht nur Zeit, Geld und meist auch Kalorien – man weiß auch ganz genau, was drinsteckt.  

Außerdem gibt es „magische“ Gerichte, die sich gut vorkochen lassen, und sogar am folgenden Tag noch besser schmecken. Eines von diesen „magischen“ Gerichten möchten wir heute präsentieren. Das Rezept zu Rindfleisch Burgunder Art (boeuf bourguignon).  

Viel Spaß beim Kochen! 

Zutaten: 

Für das Fleisch 

  • 40 g Butter (Raumtemperatur) 
  • 30 g Mehl 
  • 1 kg Rinderfilet (in Würfel geschnitten) 
  • 3 Esslöffel Olivenöl 
  • 1 große Zwiebel (gehackt) 
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt) 
  • 500 ml Rotwein (halbtrocken) 
  • 500 ml Rinderbrühe 
  • 1 Schalotte 
  • 1 Nelke 
  • 1 Lorbeerblatt 
  • 3 Möhren 

Für die Garnitur 

  • 115 g Speck, ca. 0,5 cm dick (in Streifen geschnitten) 
  • 30 ml (2 Esslöffel) Olivenöl 
  • 450 g weiße Champignons (grob geschnitten) 
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt) 
  • 30 ml (2 Esslöffel) Petersilie 

Zubereitung: 

Den Backofen auf 180°C vorheizen und in einer Schüssel die Butter und das Mehl vermengen. 

In einem großen Bräter, der für den Backofen geeignet ist, werden zuerst die Fleischwürfel im Öl leicht angebraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das gewürzte, leicht angebratene Fleisch dann auf einem Teller zur Seite stellen. In demselben großen Topf (Bräter) nun die Zwiebel anbraten. Die gehackten Knoblauchzehen hinzufügen. Nach einer Minute den Wein dazu gießen und alles 5 Minuten köcheln lassen. 

Nun die Brühe und die Mischung aus Butter und Mehl hinzugeben und unter ständigem Rühren mit dem Schaumbesen aufkochen. 

Dann das Fleisch und die mit dem Lorbeerblatt und Nelke gespickte Schalotte in den Bräter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Bräter zudecken und für ca. 1,5 Stunden in den Backofen stellen.  

Danach die Möhren hinzufügen und das Ganze ohne Deckel für weitere 30 bis 45 Minuten weiter garen lassen. Wenn das Fleisch gar ist, die Schalotte, die Nelke und das Lorbeerblatt entfernen. 

Für die Garnitur die Speckstreifen mit ein bisschen Öl in einer großen Pfanne anbraten. Dann die Champignons hinzugeben. Wenn die Champignons angebraten sind, die gehackten Knoblauchzehen und die Petersilie dazu geben und alles 1 Minute kochen. 

Nach einer Minute die Garnitur in den Bräter geben und alles nach Belieben würzen. 

*Dieses Gericht lässt sich natürlich sehr gut einfrieren.*

Bon Appétit! 😊