BGM Gesunder Lebensstil schützt vor geistigen Krankheiten

Ein gesunder und aktiver Lebensstil wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Wir sind entspannter und ausgeglichener und weniger stressanfällig. Dies wird wichtiger, je älter man wird.

Tägliche Gewohnheiten haben einen nachweisbaren Einfluss auf Krankheiten. In etlichen Studien wurde festgestellt, dass ein aktiver und gesunder Lebensstil Demenz aufhalten kann.

Alkohol sollte in gemäßigten Mengen genossen werden. Auf Rauchen sollte am Besten ganz verzichtet werden. Physische und mentale Aktivitäten sowie eine gesunde Ernährung sind leistungsfördernd.

Wir besitzen selbst einen großen Einfluss darauf, ob wir im Alter fit bleiben. Gehirntraining hilft, das Gehirn zu fordern und kann ebenfalls kognitive Krankheiten wie Demenz vorbeugen.

Die BKK Diakonie hat für Sie kleine Denksportaufgaben zum Ausprobieren bereitgestellt.

Kommentare und Antworten

×
Kommentar

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha

Google Captcha ist erforderlich!

Datenschutz

Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren ist erforderlich!

Bitte akzeptieren

Sei der erste der kommentiert